Diese Woche fallen weiterhin alle Kurse aus!

Es tut mir sehr leid, aber ich muss leider die Kurse bis mindestens Freitag absagen. 

 

Da ich wirklich umwerfend viele Genesungswünsche von meinen lieben Kunden bekommen habe, möchte ich einige Worte zu meinen Herzrhythmusstörungen schreiben! Eigentlich schreibe ich selten private Dinge, aber wenn so viele Daumen gedrückt werden, muss ich ja alle auf dem Laufenden halten! Ich kann es aber nur als Laie wiedergeben!

Seit letzter Woche Freitag bin ich aus dem Krankenhaus zurück! Mein Zustand hatte sich Anfang der Woche so verschlechtert, dass ich im Krankenhaus wirklich an zwei Morgenden kurzzeitig ohnmächtig wurde. Gut, dass es dort passiert ist! Danach wurde ich an ein Telemetrie-EKG angeschlossen, welches sofort Alarm schlug, wenn die Werte nicht stimmten. Und das war dauernd! Daraufhin wurden Herz und Lunge geröntgt, ein Langzeit-EKG und ein -Blutdruckmesser angeschlossen. Donnerstagmorgen wurden durch einen Schlauch,der durch meinen Arm geführt wurde, meine Herzkranzgefäße untersucht. Die waren zum Glück aber ohne Befund. Am gleichen Mittag wurde ein Herzkatheter durch die Leiste gemacht.

Das Ergebnis: ich hatte (und habe) "Störfelder" in der rechten Herzkammer, die die Herzrhythmusstörungen verursachen! Diese wurden während des Eingriffs lokalisiert und verödet. Leider konnten die Ärzte nicht alle beseitigen und auch nicht so tief veröden, da sie ungünstig liegen. Also können sich diese Felder wieder erholen und eine weitere OP stünde an.

Momentan geht es mir wieder besser, allerdings fühle ich mich noch nicht ganz fit! Jetzt muss ich mich eine Woche von diesem Eingriff erholen. Die Leiste muss heilen und durch das Veröden entstehen Ödeme im Herzen, die sich auch wieder zurückbilden müssen. Und dann sehen wir weiter...

 

Ich hoffe, dass ich am Wochenende wieder an der Hundeschule bin! Aber natürlich werde ich es an dieser Stelle rechtzeitig bekannt geben, wann es definitiv weiter geht!

 

Danke nochmals für die vielen Genesungswünsche, das Daumen- und Pfotendrücken und die aufmunternden Worte! Ich habe mich wirklich sehr über die Anteilnahme gefreut! Und wirklich kein Mensch hat genervt...auch wenn er sich mehrmals erkundigt hat ;-)